Schlagwort-Archive: sponsored item

Ein Schlapphut-Traum in Marsala – wenn Hut, dann GuterHut

Wer meinen Blog schon eine Weile verfolgt, der wird bemerkt haben, dass ich ein Faible für Hüte habe. Darum war es auch nicht verwunderlich, dass ich genauer hinschauen musste, als ich auf den neuen Onlineshop „GuterHut.de“ aufmerksam wurde. Gleich mehrere Hut-Modelle deses Shops lösten bei mir sofort den „Haben-Will“ Reflex aus. Umso schöner war es, als sich herausstellte, dass der Sitz des Shops hier in Berlin ist und ich mich mit der Geschäftsführerin Afrodite zum gemeinsamen Tratsch über trendige Kopfbedeckungen treffen konnte.

Sie erzählte mir Interessantes über die Herstellung ihrer Hüte (keine Billigherstellung in Fernost o.ä.), den Qualitätsanspruch an die verwendeten Materialien und auch dass von jedem verkauften Hut 1 Euro an die SOS Kinderdörfer in Ecuador gespendet wird. Wenn sich Fashion mit Qualität und sozialem Engagement vereint, ist das doch eine klasse Mischung, oder? 🙂 Vieles zur Hutherstellung findet ihr ebenfalls auf der Shop-Seite unter „Über Uns“. Natürlich sind die Hüte aus den oben genannten Gründen preislich nicht mit großen Ketten (H&M und Co) vergleichbar – aber Langlebigkeit und ein gutes Gewissen werden es einem danken.

Noch ein paar Worte zum Sortiment: GuterHut.de führt Hüte für Frauen und Männer in verschiedenen Stilrichtungen (klassisch, modern, abenteuerlich à la Indiana Jones aber auch Wollmützen). Jeder Hut ist in verschiedenen Farben erhältlich und durch die exakte Anleitung zum Messen des Kopfumfangs sollte auch jeder seine passende Größe sofort ermitteln können 😉 Im Übrigen wird es demnächst verstärkt Sommerhüte im Shop geben – da bin ich schon sehr gespannt!

Nun aber zu meinem Outfit: Wie bereits im Titel angedeutet, bin ich seit neustem stolze Besitzerin eines Schlapphut-Traums in der Trendfarbe 2015 „Marsala“, freundlich zur Verfügung gestellt von GuterHut.de. Ich sage nur so viel: Ich kann mich an diesem Hut, seiner Farbe und dem süßen Detail auf der Rückseite gar nicht satt sehen. Er passt perfekt, fühlt sich toll an und ist ein echter Kopfschmeichler. Zu Marsala passen viele Farben, ich habe mich erst einmal für einen Look in Beige entschieden: Cape und Midirock, dazu eine weiße Bluse und derbe Boots.

Wer Hüte auch so liebt wie ich oder noch in den Club der Hut-Fans eintreten will, der sollte GuterHut.de einen Besuch abstatten. Da ich nun weiß, wer hinter dem Shop steht und von meinem Schmuckstück so begeistert bin, kann ich euch das wirklich empfehlen. Der Shop hat zudem einen eigenen Blog, auf dem Spannendes aus der Welt der Hüte gepostet wird.

Eure Romi

PS: Gewöhnt euch schon mal an diesen Hut – ihr werdet ihn jetzt öfter sehen 😉

Ein Schlapphut-Traum in Marsala - wenn Hut, dann GuterHut 7

Ein Schlapphut-Traum in Marsala - wenn Hut, dann GuterHut 2

Ein Schlapphut-Traum in Marsala - wenn Hut, dann GuterHut 60

Ein Schlapphut-Traum in Marsala - wenn Hut, dann GuterHut 10

Ein Schlapphut-Traum in Marsala - wenn Hut, dann GuterHut 31

Ein Schlapphut-Traum in Marsala - wenn Hut, dann GuterHut 51

Ein Schlapphut-Traum in Marsala - wenn Hut, dann GuterHut 41

Ein Schlapphut-Traum in Marsala - wenn Hut, dann GuterHut 81

Ein Schlapphut-Traum in Marsala - wenn Hut, dann GuterHut 91

Hut: GuterHut.de / Cape: Zalando / Rock: H&M / Bluse: Primark / Kette: Bijou Brigitte / Stiefel: Deichmann / Tasche: Peter Hahn / Armschmuck: Forever 21

Business Cat T-Shirt von Likoli und Maxirock mit Schlitz – oder auch: wenn Kater Emails schreiben

Anders als die anderen sein – das ist heutzutage immer wichtiger, um aus der Masse hervorzustechen. Als Blogger bekommen einige von uns immer wieder Kooperationsanfragen, wobei sich die meisten inhaltlich kaum unterscheiden. Nicht so die folgende Email, die ich tatsächlich von einem Kater bekommen habe.

Kater Likoli stellte sich mir bei mir mit dem für Katzen charakteristischen Selbstbewusstsein auf eine so witzige Art vor, dass ich seine Email unbedingt jedem in meinem Familien- und Freundeskreis vorlesen musste. Der gesamte Schriftwechsel gestaltete sich so herzlich und ungewöhnlich, dass ich zugeben muss: Likoli hat wirklich einen bleibenden Eindruck hinterlassen 😉

Aber was ist Likoli eigentlich? Mein neuer Lieblingskater betreibt einen Online-Shop für T-Shirts mit lustigen, schrägen oder einfach nur stylishen Bedruckungen. Aus quasi allen Lebensbereichen gibt es verschiedenste Themen zur Auswahl, so dass wirklich jeder fündig werden sollte.

Da Kater Likoli die Spendierhosen an hatte, durfte ich mir ein T-Shirt aussuchen. Meine Wahl fiel relativ schnell auf die „Business Cat“, eine süße Katze mit Krawatte. Da ich sowohl meinen Job als auch Katzen einfach toll finde, ist das die perfekte Symbiose 😉

Kombiniert habe ich das T-Shirt mit einem schwarzen Maxirock mit Schlitz, einem weißen Eggshape-Blazer, einem Hut und Stiefeletten.

Wie gefällt euch meine Business Cat und der ganze Look?

Eure Romi

PS: Jaaaa das ist der erste Post mit neuer Frisur 🙂 Ein separater Post dazu folgt natürlich noch 😉

Business Cat T-Shirt von Likoli und Maxirock mit Schlitz - oder auch wenn Kater Emails schreiben 1

Business Cat T-Shirt von Likoli und Maxirock mit Schlitz - oder auch wenn Kater Emails schreiben 2

Business Cat T-Shirt von Likoli und Maxirock mit Schlitz - oder auch wenn Kater Emails schreiben 3

Business Cat T-Shirt von Likoli und Maxirock mit Schlitz - oder auch wenn Kater Emails schreiben 4

Business Cat T-Shirt von Likoli und Maxirock mit Schlitz - oder auch wenn Kater Emails schreiben 5

T-Shirt: Likoli (vielen Dank!)/ Blazer: H&M / Rock & Tasche: Asos / Hut: Gina Tricot / Stiefeletten: Pier One

Rosa-Schwarzer Kuschelstrick zwischen den Jahren: Der perfekte Pulli von m by m Prudence

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber „zwischen den Jahren“, also an den Tagen zwischen Weihnachten und Silvester, an denen ja viele frei haben, ist absolute Kuschel- und Chillzeit. Oftmals verbringe ich so einen Tag sogar vollständig im Pyjama 😉 (pssst, nicht weitererzählen ;-))

Wenn ich dann doch mal das Haus verlassen will (oder muss), zum Beispiel um Einkäufe zu erledigen oder für einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft, darf es ruhig weiter kuschelig zugehen. Genau für diesen Anlass ist mein heutiges Outfit gedacht.

Highlight dabei ist der rosa-schwarze Pulli von m by m Prudence, den ich mir beim Online-Shop Crämer & Co aussuchen durfte: Nicht nur dass er sich super gemütlich anfühlt, er hat zudem auch noch längere Ärmel, in die man sich einkuscheln kann und obendrein noch ein geniales Muster mit Farbverlauf. Die Farbkombi aus Schwarz und Rosa ist sowieso schon immer eine meiner Lieblingskombis gewesen (weil beide Farben einfach super zu blonden Haaren passen). Glaubt mir – ich wollte den Pulli am Tag des Shootings gar nicht mehr ausziehen 😉

Vervollständigt wird dieser Look durch schwarze Ledershorts und Strumpfhosen (gibt dem Look etwas mehr Raffinesse), eine schwere Gliedergoldkette (pimpt das Outfit von Couch zu stylish) und an den Füßen – wie könnte es anders sein – UGG-ähnliche Boots.

Wie gefällt euch mein Kuschel-Look? Wie stylt ihr euch an den Tagen zwischen den Jahren?

Eure Romi 🙂

Rosa-Schwarzer Kuschelstrick zwischen den Jahren Der perfekte Pulli von m by m Prudence 3

Rosa-Schwarzer Kuschelstrick zwischen den Jahren Der perfekte Pulli von m by m Prudence 2

Rosa-Schwarzer Kuschelstrick zwischen den Jahren Der perfekte Pulli von m by m Prudence 1

Rosa-Schwarzer Kuschelstrick zwischen den Jahren Der perfekte Pulli von m by m Prudence 4

Pulli: m by m Prudence via Crämer & Co / Shorts: H&M / Halskette: Forever 21 / Boots: Booroo

Strickkleid, Minitasche und Wedgesneakers – der perfekte casual Winterlook

Meiner Meinung nach geht nichts über ein kuscheliges Strickkleid im Winter. Warum? Zunächst einmal ist man schnell angezogen, ohne sich lange Gedanken um die Kombination mit anderen Kleidungsstücken machen zu müssen. Zusätzlich dazu mag ich es persönlich mehr, ein warmes Strickkleid mit Strumpfhose zu tragen, als sich komplett von Kopf bis Fuß dick anzuziehen – ein bisschen raffiniert darf es auch im Winter noch sein! Solange es noch temperaturmäßig irgendwie geht, trage ich daher im Winter Strumpfhose 😉

Heute zeige ich euch darum mein neues Strickkleid, das ich bei About you gefunden habe. Das Schöne an diesem Kleid ist, dass es zum einen bis zu den Knien reicht (eine Länge, die eher ungewöhnlich, aber für mich super trendy ist), zum anderen einen schönen, lässigen Rollkragen hat, der sich super zum Kreieren eines „Fake Bob“ eignet (dazu mehr in einem anderen Beitrag). Ebenfalls von diesem Onlineshop ist die süße Minitasche aus Echtleder im Boho-Stil, die genau die richtige Größe hat um Smartphone und Geldbeutel bei sich zu tragen. Um den casual Winterlook komplett zu machen, trage ich dazu Wedge-Sneakers und als Farbtupfer matten Lippenstift in knalligem Rot.

Auf dem Weg zum Fotoshooting kam ich übrigens an ein paar Nachbarn vorbei, die allesamt wissen wollten, ob ich denn noch etwas Besonderes vorhabe. Ich nehme also an, ihnen hat der Look gefallen 😉 Wie schaut es da bei euch aus? Mögt ihr Strickkleider in der kalten Jahreszeit genauso wie ich?

Eure Romi

Strickkleid, Minitasche und Wedgesneakers - der perfekte casual Winterlook 1

Strickkleid, Minitasche und Wedgesneakers - der perfekte casual Winterlook 2

Strickkleid, Minitasche und Wedgesneakers - der perfekte casual Winterlook 3

Strickkleid, Minitasche und Wedgesneakers - der perfekte casual Winterlook 4

Strickkleid, Minitasche und Wedgesneakers - der perfekte casual Winterlook 5

Kleid: Selected Femme (via About you) / Tasche: Pieces (via About you) / Schuhe: Nike (via Zalando) / Armkettchen: Bijou Brigitte / Lippenstift: Chanel

Mein neuer Liebling: Schwarze Veloursledertasche von Peter Hahn

Bei Schuhen und Handtaschen bin ich in den letzten Jahren dazu übergegangen, auf höhere Qualität zu setzen – besseres Material, stabilere Verarbeitung und meist auch eher zeitloses und flexibleres Design. Ich finde es einfach schade, wenn man eine tolle Tasche oder hübsche Schuhe hat und diese dann nach kurzer Zeit abgetragen aussehen.

Eine perfekte Handtasche in Nude hatte ich bereits (siehe hier), nun war ich schon eine Weile auf der Suche nach einem schwarzen Pendant dazu. Es hätte nicht besser passen können, denn dann bekam ich die Möglichkeit, bei Peter Hahn im Onlineshop ein Produkt meiner Wahl zu testen. Lange musste ich nicht suchen, bis mich die schwarze Handtasche aus Veloursleder ansprang. Sie ist von „Peter Hahn“, also der eigenen Marke des Shops und in meiner Definition eine Tasche von mittlerer Größe: Groß genug, um bequem Handy, Geldbeutel, einen Knirps und die Sonnenbrille zu verstauen, aber klein genug um nicht beim Durchschreiten von Menschenmassen überall hängen zu bleiben (und glaubt mir, das erlebe ich in Berlin täglich auf dem Weg zur Arbeit!).

Was die Funktionalität angeht, hat sie ein großes Fach, in dem sich neben Steckfächern auch zwei Reißverschlussfächer befinden (oft hat man hier nur eines). Zusätzlich dazu gibt es noch ein kleines Fach auf der Rückseite, ebenfalls mit Reißverschluss. Super für Dinge, an die man schnell und einfach herankommen will (Fahrkarte, Schlüssel etc.). Ich finde eben, so eine Handtasche muss auch gut durchdacht sein und nicht nur gut aussehen 🙂

Neben den praktischen Aspekten finde ich sie einfach super schön, eher zeitlos mit tollen Details. Praktisch ist auch, dass man die Lederquasten abnehmen kann – momentan sind die zwar im Trend, aber so hat man wenigstens die Möglichkeit, auch andere Anhänger o.ä. zu befestigen. 😉 Die Tasche gibt es im Übrigen auch in der Farbe „Beere“ mit braunen Lederdetails – auch sehr schön, aber ich wollte (wie oben beschrieben) eine Tasche, die flexibel genug ist, um quasi zu jedem Outfit zu passen.

Worauf setzt ihr bei Handtaschen? Und wie gefällt euch mein Neuzugang?

Eure Romi 🙂

  Schwarze Veloursledertasche von Peter Hahn 1

Schwarze Veloursledertasche von Peter Hahn 2

Schwarze Veloursledertasche von Peter Hahn 4

Schwarze Veloursledertasche von Peter Hahn 5

  Schwarze Veloursledertasche von Peter Hahn 6

Schwarze Veloursledertasche von Peter Hahn 7

Tasche: Peter Hahn / Shorts: H&M / Jeanshemd: Gina Tricot

Doppel-Outfitpost: Zweimal Farbenspaß mit Desigual

Gestern habe ich euch bereits vom Desigual Friends & Family Event in Berlin erzählt (hier). Wie ihr dort lesen könnt, durfte ich mir je ein Ober- und ein Unterteil aussuchen. Da ich beide Stücke auf meinen Stil münzen wollte, habe ich sie nicht miteinander kombiniert (wäre mir zu bunt geworden), sondern mit existierenden Teilen meiner Garderobe kombiniert, so dass sie auch nach Romi aussehen 🙂 Und hier nun das Ergebnis!

Ich bin gespannt auf euer Feedback – eure Romi 🙂

1) Sommertop mit ausgeschnittenen Schulterpartien

Für die Freizeit nur mit BH darunter, für den Job mit einem blickdichten schwarzen Top

Doppel-Outfitpost Zweimal Farbenspaß mit Desigual 1

Doppel-Outfitpost Zweimal Farbenspaß mit Desigual 2

Doppel-Outfitpost Zweimal Farbenspaß mit Desigual 3

2) Halbtransparenter Maxirock mit seitlichen Schlitzen bis zum Knie

Doppel-Outfitpost Zweimal Farbenspaß mit Desigual 4

Doppel-Outfitpost Zweimal Farbenspaß mit Desigual 6

Doppel-Outfitpost Zweimal Farbenspaß mit Desigual 5

Rock, Shirt: Desigual / Sonnenbrille: DM / Schwarzes Top: Ann Christine / Shorts: H&M / Tasche: River Island / Kette und Armband: Forever 21 / Stiefel: Tamaris / Stiefeletten: Pier One