Wellen über Nacht – oder auch: Wenn man keine Zeit und Lust zum Föhnen hat

Schöne softe Wellen im Haar, ganz ohne Aufwand mit Stylingwerkzeugen und viel schädlicher Hitze? Das geht ganz einfach 🙂 Hier meine Anleitung:

  • Nach dem Haarewaschen habe ich für ca. 2 Stunden einen Handtuchturban um den Kopf gewickelt, so dass die Haare wirklich mehr als handtuchtrocken waren.
  • Dann habe ich die Haare weit am Oberkopf (am besten am höchsten Punkt) mit den Fingern zusammengefasst (nicht kämmen in diesem halbnassen Zustand!) und ein dünnes Haargummi wie zu einem Pferdeschwanz darum gebunden
  • Der Pferdeschwanz wird noch einmal halb durch den Haargummi gezogen, so dass ein Dutt entsteht (siehe Foto)
  • Das Ganze habe ich ca. 1 Minute angeföhnt und bin dann ins Bett 🙂
  • Am nächsten Morgen waren die Haare trocken (falls nicht, noch ein wenig mit dem Föhn anpusten und auskühlen lassen). Vorsichtig das Haargummi lösen und die Mähne mit den Fingern in Form zupfen (wieder: nicht kämmen oder bürsten!)

Bei mir hat es ohne jegliches Stylingprodukt funktioniert – wem die Spannkraft in den Haaren fehlt, der kann es mit Schaumfestiger im feuchten Haar versuchen. Viel Spaß!

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.