Produkttest: Schwarzkopf blonde Ultime 12-1 Extra helles Lichtblond – Sorry Claudia, das war wohl nichts

Als eifrige Selbstfärberin habe ich schon einige Blondfärbungen getestet und war letztlich bei meiner Stamm-Haarfarbe von Brillance (Nordic Perlmutt) hängen geblieben. In letzter Zeit wird es allerdings immer schwieriger, diese noch bei DM oder Rossmann zu finden, da ihr neue Färbungen den Platz im Regal streitig gemacht haben. Verführt von der Werbung und zugegebenermaßen auch Claudia Schiffers blonden Haaren, mit denen für die neue Serie „blonde Ultime“ von Schwarzkopf geworben wird, beschloss ich also eine neue Marke zu testen. Genau handelt es sich um:

Schwarzkopf blonde Ultime in der Nuance „12-1 Extra helles Lichtblond“

Produkttest - Schwarzkopf blonde Ultime 12-1 Extra helles Lichtblond - Sorry Claudia, das war wohl nichts 1

Wie hat die Haarfarbe denn nun abgeschnitten?

  • Aufhellung: Die Farbe verspricht eine Aufhellung um bis zu 4 Nuancen. Ob es bei mir nun genau 4 oder weniger waren, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall hat sie aus meinen dunkelaschblonden Haaren ein Hellblond gezaubert, das genau die Helligkeit der bereits gefärbten Haare getroffen hat. Ein Übergang war überhaupt nicht zu sehen.
  • Farbton: Hier konnte die Farbe leider gar nicht punkten. Sowohl die Verpackung, die Bezeichnung (Lichtblond) als auch der Farbcode (12-1… das „-1“ steht immer für kühle Farbtöne) ließen klar erkennen, dass es sich um einen kühlen Blondton handelt. Das Resultat war für meinen Geschmack allerdings viel zu warm. Zwar kein Goldblond und Gelb waren die Haare auch nicht – aber von einem kühlen, nordischen Blond war das weit entfernt (könnt ihr auf den Fotos erkennen – achtet auf den Haaransatz).

Einen Tag hielt ich so aus, dann fand ich in meinem Archiv noch eine Packung der alten „Nordic Perlmutt“ Haarfarbe, ließ diese 15 Minuten einwirken und schon hatte ich mein kühles Blond wieder 🙂 Wie sagt man so schön: Never change a running system? Wie ihr euch denken könnt, war es das für mich und Claudia – die anderen Nuancen dieser Serie sind mir nämlich tendenziell zu hell oder zu warm.

Wer ebenfalls wie ich Fan der Nordic Perlmutt Farbe von Schwarzkopf ist, der wird hier bei Amazon fündig (3er Set):

An die Blondinen und Selbstfärberinnen unter euch: Welche Produkte verwendet ihr?

Eure Romi 🙂

Produkttest - Schwarzkopf blonde Ultime 12-1 Extra helles Lichtblond - Sorry Claudia, das war wohl nichts 5

Das fertige Ergebnis mit blonde Ultime 12-1 Extra helles Lichtblond:

Produkttest - Schwarzkopf blonde Ultime 12-1 Extra helles Lichtblond - Sorry Claudia, das war wohl nichts 4

Produkttest - Schwarzkopf blonde Ultime 12-1 Extra helles Lichtblond - Sorry Claudia, das war wohl nichts 3

Und so sah ich aus, als ich wieder meine „alte“ Haarfarbe Schwarzkopf Brillance Nordic Perlmutt (Testbericht hier) darüber gefärbt habe:

IMG_7863

Das könnte dir auch gefallen...

13 Gedanken zu „Produkttest: Schwarzkopf blonde Ultime 12-1 Extra helles Lichtblond – Sorry Claudia, das war wohl nichts“

  1. Toller Post und hammer Farbe! Mir geht es auch immer so! Ich färbe auch selbst und immer wenn ich was neues nehme bin ich nicht zufrieden. Leider haben sie meine Farbe aus dem Sortiment genommen und nun versuche ich über Amazon einen Vorrat aufzukaufen 😉

    Liebste Grüße aus Nürnberg
    Anja

  2. Klasse Post und tolles Ergebnis. Ich lass jedoch bisher nur meinen Friseur beim heller färben ran, hab zu viel Angst das ich was falsch mache und mir letztendlich die Haare ausfallen. Haha 😀

    Liebste Grüße
    Sabrina :*

  3. Hey

    Habe gestern das gleiche getan wie du und überlege mir jetzt auch mit dem perlmutt drüber zu färben da der ansatz doch einfach nur gelblich wurde und ich auch mit einer Silberkur nicht viel bewirken konnte. Nun meine Frage: Hast du nur den Ansatz dann 15 min mit dem Perlmutt gefärbt oder dasg ganze Haar? Reicht diese Zeit wenn man tags zuvor bereits eben auf „kanariengelb“ gefärbt hat…?;-)

    1. Hallo Saskia! Da meine Haare am Absatz gelber waren, habe ich die Farbe dort länger einwirken lassen als im Rest. Insgesamt habe ich aber die Farbe nicht die volle Zeit einwirken lassen, hell waren sie ja schon. Vielleicht 15min am Ansatz und dann noch mal 10min im Rest. Viel Erfolg und lasse mich doch wissen, ob es bei dir funktioniert hat!
      Liebe Grüße
      Romi

      1. Danke Romi sehr lieb dass du so schnell zurückgeschrieben hast. Werde das heute versuchen. Bei mir ist der Rest auch schon ziemlich hell und ich will wirklich den doofen Gelbstich wegkriegen. Hast du dann einfach aufgetragen am Ansatz und nach 15 min noch in die anderen Haare aufgetragen und weitere 10 min einwirken lassen? Verstehe ich das richtig? Reicht eine Packung für die ganzen Haare? Habe so lange Haare wie du..:-)

        1. Hallo Saskia,
          Mach ich doch gerne 🙂 genau wie du beschreibst hatte ich es gemacht. Es geht ja nur darum, dass die Farbe mit Hilfe ihrer lila Pigmente gegen das Gelb wirkt. Da braucht man nicht lange.
          Aber vielleicht probierst du es erst mal an einer Strähne und machst dann den ganzen Kopf wenn es geklappt hat?
          Eine Packung müsste reichen – wichtig ist es ja nur dort, wo es gelb ist…

          1. Also es hat geklappt.zwar sind jetzt einige Strähnen etwas gräulich und gar hell aber im gesamten habe ich nun keinen Gelbstich mehr am Ansatz und alles leuchtet schön in einem hellen,kühlen blond. 🙂 In Zukunft werde ich wohl den Ansatz aufhellen und dann wieder diese Färbung verwenden. Auf alle Fälle danke Romi für den Beitrag…endlich schön blond ohne Friseurbesuch….

          2. Freut mich sehr dass es geklappt hat! Das Gräuliche wird in der Regel nach ein paar Haarwäschen schwächer. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.