Was inspiriert Fashionblogger? Zeitschriften, Zalando Editorial, Pinterest

Wie lassen sich Fashion Blogger inspirieren? Meine 3 wichtigsten Quellen

Fashion Blogger sind heutzutage aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken. Sie setzen Trends, schaffen raffinierte Kombinationen und entdecken neue Teile oftmals als erste. Auch ich versuche seit mittlerweile mehr als 6 Jahren meine Leser mit meinem Fashion Blog zu inspirieren. Doch wo bekomme ich – die Fashion Bloggerin – eigentlich meine Ideen her? Wie lassen sich eigentlich Fashion Blogger inspirieren? Diese Frage möchte ich heute aus meiner ganz persönlichen Sicht beantworten und stelle euch daher meine drei wichtigsten Quellen für Ideen vor.

Outfit mit langer, grauer Weste von New Look, Schlapphut von C&A, Boots von Zign und Tasche von Michael Kors - Fashion Blog romistyle

1) Modezeitschriften

Das wohl älteste Medium in Punkto Fashion-Inspiration ist bei mir fester Bestandteil der Lektüre. Bereits hier habe ich über meine liebsten Modezeitschriften berichtet und was sie für mich ausmachen. Klare Lieblinge sind die InStyle, die Gala Style und die InTouch Style, weil sie den größten Fokus auf den Themen Fashion und Styling haben (ich will wirklich keine Psychotests oder Rezepte in meiner Modezeitschrift lesen…). Wenn ich im Ausland unterwegs bin, halte ich immer Ausschau nach den länderspezifischen Modemagazinen, selbst wenn ich die Sprache nicht 100% beherrsche 😉 (übrigens auch ein tolles Souvenir für Fashionistas daheim!)

Ich finde nach wie vor, dass die Moderedakteure ganz andere Inhalte präsentieren als Online-Magazine oder Blogs. Manchmal etwas extravagant, aber garantiert neu sind beispielsweise die Outfits, die man in der InStyle zu sehen bekommt. Außerdem muss ich sagen, dass ich immer gerne Modezeitschriften mit in den Urlaub nehme… die klaut niemand, Strom brauchen sie auch nicht und Sonnencreme überleben sie ebenfalls 😉

Nachteil der Zeitschriften: Wenn man sich nicht von ihnen trennen kann, ertrinkt man irgendwann in einem Berg von Papier. Zudem lassen sich einzelne Ideen schlecht aus den Magazinen herausziehen – entweder man reißt die Seite heraus, oder macht ein Foto… aber so richtig praktisch ist das meiner Meinung nach nicht 🙂

Was inspiriert Fashionblogger? Zeitschriften, Zalando Editorial, Pinterest

Herbstoutfit Jeanskleid mit langen Ärmeln und Layering-Wickeleffekt von Minkpink

2) Blogs und Online Magazine

Verlassen wir die Print-Welt und schauen wir uns die digitalen Möglichkeiten zur Inspiration an. Was liegt da näher, als bei seinesgleichen anzufangen? Natürlich lassen sich Blogger auch von anderen Bloggern inspirieren. Bei mir sind das sowohl die internationalen Mega-Blogger als auch die kleinen nationalen Blogger. Der Style und der Sympathiefaktor machen für mich da den Unterschied: Wer immer arrogant oder „pseudo-cool“ in die Kamera schaut, dem folge ich einfach nicht 😉

Was inspiriert Fashionblogger? Zeitschriften, Zalando Editorial, Pinterest

Quelle: Zalando.de

Von Blogs abgesehen lese ich aber auch gerne Online Magazine, quasi das digitale Äquivalent einer Modezeitschrift. Neben den direkten Onlineauftritten der oben genannten Zeitschriften findet man auch reine Online Magazine wie z.B. Blogwalk oder Stylebook. Immer weiter auf dem Vormarsch sind auch Onlineshops, die nicht nur Produkte anbieten, sondern ganze Outfits und Ideen in ihren eigenen Magazinen präsentieren. Ein schönes Beispiel dafür ist das Zalando Editorial*. Direkt im Hauptmenü des großen Mode-Onlineshops findet ihr den Link zum hauseigenen Magazin. Das Editorial ist in vier Unterkategorien aufgeteilt, die ich euch kurz vorstellen möchte:

  • Inspiration: Hier findet ihr Trend Reports (z.B. tropische Prints oder skandinavischer Stil), aber auch Beiträge zum Style von Promis. Dazu gibt es Hintergrundinformationen (was prägt einen bestimmten Stil?), Tipps zur Umsetzung der Trends und natürlich Produktvorschläge.
  • Stories: In dieser Kategorie findet ihr hilfreiche Tipps (ein schöner Beitrag ist zum Beispiel über die Suche nach dem perfekten weißen T-Shirt), aber auch Portraits und Interviews mit Modekennern und Stylisten, die wiederum ihre Styletricks verraten.
  • Guide: In diesem Bereich findet ihr die klassischen „How tos“ der Modewelt: Wie trägt man cropped Jeans, wie stylt man Denim All-over oder wie kombiniert man Chelsea Boots… für die großen Problemstellungen der Stylingwelt gibt es hier Lösungen und Anregungen.
  • News: Wie der Name sagt, geht es hier um Nachrichten der Modewelt, z.B. welche Kampagnen plant Kenzo oder welcher Designer ist zu welchem Label gewechselt. Genauso werden aber auch Produktneuheiten vorgestellt, wie beispielsweise die Kollaboration von Fenty mit Puma.
Was inspiriert Fashionblogger? Zeitschriften, Zalando Editorial, Pinterest

Quelle: Zalando.de

Am spannendsten beim Zalando Editorial finde ich persönlich die Bereiche „Inspiration“ und „Guide“. Bei Mode war ich schon immer etwas praktischer veranlagt: Wenn ich nicht weiß, wie ich ein Teil tragen kann, dann hilft bestimmt eine Anleitung. 😉 Passend zu den Beiträgen werden entsprechende Produkte aus dem Zalando Onlineshop eingeblendet. Wer also (wie ich) sowieso ständig bei Zalando einkauft, dem werden hier inspirierende Produktvorschläge gemacht, die man sonst vielleicht in der riesigen Auswahl des Onlineshops übersehen hätte. Schön fände ich es, wenn man das Editorial à la Blog abonnieren könnte (z.B. als RSS Feed oder via Bloglovin…) oder eine Art Newsletter angeboten würde, so dass man automatisch mitbekommt, wenn es neue Beiträge gibt.

Was inspiriert Fashionblogger? Zeitschriften, Zalando Editorial, Pinterest

Quelle: Zalando.de

Was inspiriert Fashionblogger? Zeitschriften, Zalando Editorial, Pinterest

Quelle: Zalando.de

3) Pinterest

Meine dritte Ressource für Ideen und gleichzeitig eine schier unerschöpfliche Inspirationsquelle ist Pinterest (und das nicht nur für Fashion). Für alle, die Pinterest nicht kennen: Pinterest ist eine Plattform zum Sammeln und Teilen von Ideen. Es ist keine Social Media Plattform im eigentlichen Sinne. Beim Öffnen der Webseite oder der App wird mir eine bunte Sammlung von Outfits aus allen Ländern und für jede Jahreszeit in meinem Feed angezeigt. Es ist wie ein Bilderbuch, das man gemütlich durchscrollen und bei Bedarf einzelne Fotos abspeichern kann. Das Schöne am Pinterest Feed im Gegensatz zu beispielsweise Instagram? Der Feed lernt sehr gut, was mir gefällt und passt sich sofort meinen Interessen und meinem Stil an. Hier muss ich mich nicht wie bei Instagram durch 200 Frühstücks- oder Katzenfotos scrollen, bevor mal ein schöner Look zu sehen ist. Zusätzlich dazu ist Pinterest eine mächtige Bildersuche, die ich gerne für spezielle Themen verwende, z.B. wenn ich mir ein neues Teil gekauft habe und möglichst viele Ideen haben möchte, wie ich es kombinieren kann. Dann suche ich einfach nach „Outfit silberne Sneakers“ und werde zugeschüttet mit tollen Outfits.

Die größten Vorteile von Pinterest? Man kann verschiedene Themensammlungen anlegen und so seine Ideen viel besser organisieren. So habe ich ein Themen-Board nur für Outfits, eines nur für Haarstyling und eines nur für schöne Sprüche. Natürlich bin ich auch als Blogger auf Pinterest aktiv und pinne neben meinen eigenen Looks auch ganz viele Outfits anderer Blogger. Vielleicht mögt ihr ja auf meinem Profil vorbeischauen und euch von meinen Pins inspirieren lassen 🙂


Was inspiriert euch am meisten? Kanntet ihr das Zalando Editorial bereits? Seid ihr eher online oder offline unterwegs, wenn ihr euch inspirieren lassen wollt? Und seid ihr eigentlich auf Pinterest?

Eure Romi 🙂

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Zalando

Outfit mit weißen Adidas Superstar Sneakers mit silbernem Streifen, Streifenshirt, Trench-Weste, Trenchcoat, schwarze Skinny Jeans

Camisole Top, Rollkragenpullover, Overknee-Stiefel, grauer Mantel - Fashion Blog romistyle

Das könnte dir auch gefallen...

15 Gedanken zu „Wie lassen sich Fashion Blogger inspirieren? Meine 3 wichtigsten Quellen“

  1. Ich bin verrückt nach Pinterest! Das inspiriert mich ohne Ende 🙂 Bei Magazinen dagegen nervt mich oft einiges, zum Beispiel dieses extrem perfekte Frauenbild. Immer geht es nur um Gewicht verlieren oder den Summer Body und einem werden nur Makel eingeredet. Daher lese ich die nicht mal mehr im Wartezimmer.

    Liebe Grüße,
    Malin |Spark&Bark

  2. Danke für die Tipps! Ich ziehe auch Blogs oder Online Magazine vor. Denn bei den Zeitschriften steigen meine Papierberge auch. Schöne Outfits! Mir gefällt das Jeans-Kleid!

    Liebe Grüße

    Chris

  3. Schöner Post! Ich lasse mich meistens online inspirieren, also durch Blogs oder einfach durchs Onlinewindowshopping. Magazine kaufe ich mir mittlerweile nur noch für FLugzeug oder Zug, obwohl ich sie dann immer ganz gerne lese =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  4. Schöner Beitrag, tolle Fotos … und du siehst einfach umwerfend aus <3!

    Ich hole mir meine Inspiration von Zeitschriften und Steetstyles wenn ich in London , Paris oder Rom unterwegs bin.

    Liebe Grüße aus Wien
    Verena

  5. Liebe Romi,

    nutzt du denn Instagram gar nicht für Inspiration?

    Bei mir ist das nämlich die Quelle Nr. 1! (Wenn man nur Mode-Fotos liked, bekommt man im Feld „Entdecken“ auch nur Mode-Fotos angezeigt.) Tagtäglich scrolle ich mich durch und entdecke Dinge, die mir zusagen und die ich auch für mich selbst umsetzen könnte.

    Ansonsten lasse ich mich auch gern vom Leben inspirieren – ich weiß nicht wie es da dir geht, aber je nach Stimmung und Lebenslage, habe ich auch plötzlich auch Lust auf ganz andere Kleidungsstücke.

    Ab und an schaue ich mir auch gern eine Modezeitschrift an, jedoch eher selten – ich finde die nämlich meistens für unterwegs ziemlich unpraktisch und zu Hause habe ich meistens keine Zeit dafür.

    Das Online Magazin von Zalando kannte ich noch gar nicht – werde mich da aber mal gleich durchklicken, ich bestelle auch sehr oft bei Zalando. 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

  6. Die meisten Inspirationen hole ich mir bei Pinterest. Besonders wenn ich nach einer Kombinationsmöglichkeit für ein bestimmtes Teil suche, ist das immer meine erste Anlaufstelle. Hin und wieder stöbere ich dort aber auch einfach ganz gerne mal. Modezeitschriften lese ich zwar auch immer gerne, aber ich muss sagen, dass ich dort selten wirkliche Inspirationen für eigene Outfits bekomme. Die meisten Outfits sind mir dann doch etwas zu extravagant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.