Schwarz-Weiß Look: Midirock mit Camisole-Top und Sneakern / Outfit

Das Problem mit jeder Änderung in den Jahreszeiten ist beim Bloggen jedes Mal das Gleiche: Man hat noch Outfits geshootet, die noch nicht gepostet wurden – wie in diesem Fall eine ganze handvoll Sommeroutfits. Und ehe man es es sich versieht, ist der Herbst da. Da ich aber nicht ein halbes Jahr warten will, bis der Frühling kommt, versuche ich diese Looks nun noch zu veröffentlichen, solange man den Sommer nicht schon völlig verdrängt. In diesem Sinne: seid schon mal vorgewarnt, es gibt noch ein paar luftige Outfits zu sehen 😉

Dieses Outfit habe ich an einem ganz besonders heißen Bürotag getragen, das weiß ich noch. Es war für diesen Anlass aber genau das Richtige, denn das dünne Camisole-Top (warum heißt das heutzutage eigentlich nicht mehr Spaghettiträger-Top?) lässt viel Luft an die Haut, genauso wie der schwarze Midi-Rock mit Doppelschlitz. Damit man die raffinierte Führung der Doppelträger des Cami-Tops auch gut sehen kann (und der Hitze wegen) habe ich die Haare in einem hohen, wuscheligen Dutt getragen. Um dem Ganzen etwas Coolness zu verleihen, mussten mal wieder die weißen Sneaker herhalten 😉 Insgesamt also ein lässiger schwarz-weiß Look, der wunderbar zum Sommer passt.

Ein Tipp übrigens:

Bei Camisoles wie diesem hier darf man einfach keine BH-Träger sehen, finde ich. Daher habe ich in diesem Sommer ganz oft zu einem trägerlosen, hautfarbenen BH von Hunkemöller gegriffen. Nach langem Suchen und Ausprobieren war dieser der einzige, der perfekt gepasst hat, keine seltsame Form hatte (wer kennt das nicht?) und gerade beim Tragen ohne Träger nicht verrutscht ist. Mein Modell findet ihr hier bei Zalando.
Aber Achtung: nachdem ich bei C&A oder H&M eigentlich der Meinung war, meine BH-Größe zu kennen, wurde ich bei Hunkemöller eines Besseren belehrt. Neben A und B gehört nun auch C zu meinem Repertoire 😉 Im Zweifel also lieber mehrere Größen bestellen 🙂

Die Gewinnerin der Handtasche aus meinem Gewinnspiel ist übrigens Lisa H. – ich habe dir schon eine Mail geschickt, liebe Lisa! Herzlichen Glückwunsch 🙂

Eure Romi

Rock: Asos (ein ähnlicher bei Asos hier oder alternativ ähnlich hier von Miss Selfridge bei Zalando)
Top: Asos (hier ähnlich von Zalando Essentials)
Schuhe: Deichmann (ähnlich von Even&Odd bei Zalando hier)
Tasche: Peter Hahn (von Anna Field hier)
Armreif: Primark (ähnlich bei Zalando)

Schwarz-Weiß Look Midirock mit zwei Schlitzen mit Camisole-Top und weißen Sneakern  Outfit 2

Schwarz-Weiß Look Midirock mit zwei Schlitzen mit Camisole-Top und weißen Sneakern  Outfit

Schwarz-Weiß Look Midirock mit zwei Schlitzen von Asos mit Camisole-Top und weißen Sneakern von Deichmann Outfit 4

Schwarz-Weiß Look Midirock mit zwei Schlitzen von Asos mit Camisole-Top und weißen Sneakern von Deichmann Outfit 5

Schwarz-Weiß Look Midirock mit zwei Schlitzen von Asos mit Camisole-Top und weißen Sneakern von Deichmann Outfit 6

Schwarz-Weiß Look Midirock mit zwei Schlitzen von Asos mit Camisole-Top und weißen Sneakern von Deichmann Outfit 7

Das könnte dir auch gefallen...

17 Gedanken zu „Schwarz-Weiß Look: Midirock mit Camisole-Top und Sneakern / Outfit“

  1. Tolles Outfit! Lustigerweise habe ich einen ähnlichen Rock und ein ähnliches Shirt, die beiden aber noch nie kombiniert. Muss ich mal nachmachen, allerdings befürchte ich, dass es dafür jetzt erst mal zu kalt ist … Das schönste an deinem Look finde ich übrigens den Dutt, der steht dir klasse!

    Liebe Grüße
    Anika von MISS ANNIE

  2. Hey Romi,

    das kenne ich mit den Bildern 😀 Und da es in Berlin eh wieder etwas wärmer werden soll (ich lasse noch nicht los vom Sommer) schaue ich mir immer noch gerne Sommeroutfits an. Dein monochromer Look gefällt mir sehr.

    Liebe Grüße aus Berlin an Berlin
    Nesli | things-ilove.de

  3. Das Outfit sieht einfach soooooo toll aus! Habs schon auf Instagram gesehen und fands einfach genial! Ich mag vor allem diesen Rock weil er das gewisse Etwas hat! Trägerlose BHs kann ich leider gar nicht tragen weshakb ich diese Tops nie ohne etwas drüber tragen kann was echt sau schade ist weil die mir so gut gefallen 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.