Meine 5 wichtigsten Basics im Kleiderschrank

Wenn ich genau überlege, habe ich es tatsächlich geschafft, meine Garderobe um nur 5 verschiedene Basics herum aufzubauen. Die restlichen Teile sind Trendteile, nur für bestimmte Anlässe oder Jahreszeiten geeignet oder einfach schwer zu kombinieren. Meine 5 wichtigsten Basics kann man das ganze Jahr über tragen, immer miteinander kombinieren und zeitlos sind sie noch dazu. Ihr möchtet wissen welche Teile das sind? Dann lest weiter!

Basic Nr. 1: Lockeres T-Shirt

Wenn ich nicht weiß, was ich anziehen soll, greife ich fast immer zum lockeren T-Shirt. Meine liebsten Exemplare sind aus weicher Viskose und haben die perfekte Ärmellänge: nicht zu kurz, so dass sie dem Oberarm schmeicheln, aber nicht zu lang, so dass die Proportionen des Arms nicht verschoben aussehen. Der Schnitt ist lang genug, um das Shirt entweder nur vorne oder rundherum in Hose oder Rock zu stecken, ohne dass es gequetscht aussieht. Lieblingsfarben sind Grau, Weiß, Schwarz aber auch Dunkelblau.

Shop my Style: Ein schönes Doppelpack in zwei Farben gibt es hier.

Outfit mit rosa Midirock aus Tüll, grauem T-Shirt und Stan Smith Sneakers

Adidas Originals Superstar Wedge Sneakers und Long Cardigan in Khaki 3

Trenchcoat-Weste, Birkenstock Gizeh Look-Alikes und Leo-Clutch by Asos - Trench-vest

Basic Nr. 2: Sneakers

Sie sehen nicht nur super lässig aus und sind erstaunlich flexibel kombinierbar (mit Hose, Shorts, Rock, Kleid…), sondern sie sind auch noch super praktisch. Zum Bus rennen oder längere Strecken laufen? Mit Sneakers kein Problem. Schnell hatte ich das Potential dieser tollen Treter erkannt und mittlerweile eine nette Sammlung aufgebaut 🙂 Am liebsten mag ich sie in hellen Farben: Weiß, Hellgrau oder Beige.

Shop my Style: Meine Adidas Superstar mit silbernem Streifen gibt es hier, Adidas Stan Smith in Weiß gibt es hier.

Grauer-Mantel-von-Only-Wildledershorts-von-Gina-Tricot-Stan-Smith-Sneakers-Armbanduhr-Skagen-Rosegold-Jeansbluse-Asos-Fellweste-von-H&M-Outfit-Look-Blog-Modeblog-Fashionblog-romistyle5

Outfit mit weißen Adidas Superstar Sneakers mit silbernem Streifen, Streifenshirt, Trench-Weste, Trenchcoat, schwarze Skinny Jeans

Schwarzes-Langes-Strickkleid-Gina-Tricot-Adidas-Superstar-Metal-Toe-rosa-Federclutch-Primark-Outfit-Look-Casual-romistyle-Modeblog-Fashionblog

Basic Nr. 3: Blazer

Ich war schon mit 15 Jahren ein Fan von Blazern, und diese Liebe hat bis heute nicht aufgehört. Lediglich die Schnitte haben sich angepasst: Mittlerweile trage ich Blazer gerne lang geschnitten und etwas weiter, die Ärmel fast immer zu einer 3/4-Länge umgekrempelt. Ich mag meine Blazer sowohl in dezenten Farben wie Weiß und Hellgrau, aber auch mal als Eyecatcher mit Stickereien. Zusammen mit meinem Basic Nr. 1 (T-Shirt) sieht man sofort gut angezogen aus, ohne zu offiziell zu wirken.

Shop my Style: Einen tollen weißen Blazer gibt es hier, einen hübschen in Creme hier.

Weißer Blazer, pinkfarbene Sneakers von Kappa

Ray-Ban-Aviator-Sonnenbrille-Longblazer-Gina-Tricot-schwarze-Slippers-Tamaris-Bluse-Modeblog-Fashionblog-romistyle-Look-Outfit2

Smarter Bürolook mit Birkenstocks, Streifenblazer von H&M und Boyfriend-Jeans Outfit 4

Basic Nr. 4: Bluse

Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal gerne Blusen tragen würde. Im Gegenteil, eine Bluse war für mich lange das letzte Kleidungsstück, zu dem ich gegriffen hätte. Und heute? Ich habe weit über 10 Blusen in verschiedenen Farben und Formen, aber alle mit raffinierten Details oder lockeren Schnitten. Nichts vom langweiligen „Business Image“ einer klassischen Bluse. Genauso wie das T-Shirt lässt sich auch eine Bluse super mit einem Blazer kombinieren.

Shop my Style: Eine süße Bluse mit Trompetenärmeln gibt es hier.

Karobluse von Defshop und rote Stiefel 2

Bluse-mit-Trompetenaermeln-Trompetenärmeln-von-Zara-spitze-Ballerinas-zum-Schnüren-Schlapphut-Outfit-Fashion-Fashionlook-Modeblog-Fashionblog-romistyle

Messy Hair à la Anine Bing zu weißer Bluse von Gina Tricot, destroyed Jeans von C&A und Sneakers von Deichmann - Outfit 3

Basic Nr. 5: Skinny Jeans

Egal wie das Wetter ist, ob Sommer oder Winter, mit einer Skinny Jeans liegt man immer richtig. Am liebsten trage ich Skinny Jeans mit einem hohen Elastananteil, denn nur so passen sie sich meinen Kurven richtig an 😉 Wahre Figurschmeichler sind Skinny Jeans in Schwarz, darum trage ich diese am liebsten. Außerdem wissen wir ja alle: Schwarz geht einfach immer und passt zu allem.

Shop my Style: Schlichte schwarze Skinny Jeans gibt es hier.

Schiffermuetze-Elbsegler-von-H&M-Leo-Clutch-von-Asos-und-Trenchcoat-von-Gina-Tricot-Outfit-Adidas-Stan-Smith-Sneakers-romistyle-Modeblog-Fashionblog4

Outfit mit weißen Adidas Superstar Sneakers mit silbernem Streifen, Streifenshirt, Trench-Weste, Trenchcoat, schwarze Skinny Jeans

Shop my Style

Und hier gibt es meine 5 wichtigsten Basics zum Nachkaufen:

Was sind eure wichtigsten Basics im Kleiderschrank?

Eure Romi

Das könnte dir auch gefallen...

21 Gedanken zu „Meine 5 wichtigsten Basics im Kleiderschrank“

  1. Ich kenne das! Man kauft richtig tolle Teile, die man entweder nie oder vielleicht 1x im Jahr für einen besonderen Anlass trägt…
    Habe auch echte Basics, die immer gehen! z.B . ein lässiges Tshirt geht immer, zu Röcken, Shorts, Jeans sogar mit hohen Schuhen gut kombinierbar 🙂
    Toller Post.
    Liebe Grüße
    Yuliya

  2. Ich stimme dir wirklich bei allen zu, diese Basics brauch man definitiv im Kleiderschrank. Aber für mich zählt noch ein einfaches Kleid mit dazu!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    Sophie♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.