Jeans und Glamour – Das Prinzip des Upgraden und Downgraden von Fashion

Heutige Lektion auf romistyle: Das Prinzip des Upgraden und Downgraden von Fashion. Worum geht es? Durch das Kombinieren von Glamour-Pieces mit einfachen bzw. rustikalen Bestandteilen können zum einen sehr interessante und spannende Looks entstehen, zum anderen werden einzelne Teile „salonfähig“ oder auch bürotauglich gemacht.

Beispiele:

  • Ein niedliches Sommerkleid mit rustikalen Boots
  • Ein sportliches T-Shirt mit Blazer
  • Ein glitzernder Mini-Rock mit Kuschelpulli

In diesem Outfit ist es ein edles Top in Gold, das durch Jeans-Shorts und -hemd downgegraded wird und so auch außerhalb einer Cocktailbar eine gute Figur macht. 🙂 Probiert es aus!

Top: H&M
Jeanshemd, Shorts: Gina Tricot
Boots: Zign

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.